Link verschicken   Drucken
 

 

Angebote

 

wissenschaftlich fundierte Vorträge, die für ein breites Publikum verständlich und spannend sind (30-90 min. + Rückfragen und Diskussion)

ab 300€ für Privatpersonen, Vereine, Kultur- und Bildungseinrichtungen

ab 500€ für Unternehmen und Behörden

 

Workshops zur Sensibilisierung von Führungskräften und Mitarbeitenden, zur Veränderung formaler und informeller Strukturen.

ab 750€/Tag für Privatpersonen, Vereine, Kultur- und Bildungseinrichtungen

ab 1000€/Tag für Unternehmen und Behörden

 

Gestärkt in den Arbeitsalltag! Empowerment-Workshops für Kleingruppen bis 6 Personen.

ab 400€/Tag für Privatpersonen

ab 750€/Tag für Vereine, Kultur- und Bildungseinrichtungen

ab 1000€/Tag für Unternehmen und Behörden

 

Equal

 

Beispiele

 

Vortrag: „Geschlecht macht Arbeit und Arbeit macht Geschlecht“

Der Inhalt:

Das Skelett der Frau, so glaubte Barclay 1829, ähnelt dem Vogel Strauß, das des Mannes dem Pferd. Was heutzutage verrückt klingt, war um 1800 der Versuch, Ordnung im Chaos zu schaffen. Bürgerliche Revolutionen, Industrialisierung, Aufklärung und der Siegeszug der Wissenschaft hatten Gesellschaft und Weltbilder regelrecht umgestürzt. In dieser Zeit entstanden unsere moderne Arbeitswelt, die modernen Organisationen und die moderne Vorstellung von Geschlecht – nicht zufällig gleichzeitig, sondern eng miteinander verbunden. Bis heute prägen diese Zusammenhänge unsere Vorstellungen von und Erwartungen an Männer, Frauen und Organisationen.

 

Der Stil:

Wissenschaftliches Wissen wird durch unterhaltsame Beispiele konkret und einprägsam. Ursachen werden verständlich, Zusammenhänge nachvollziehbar und Unbewusstes im Alltag sichtbar gemacht. Bilder statt Bullet Points untermalen den 30minütigen, frei gehaltenen Vortrag.

 

Die Erfahrung:

z.B. öffentlicher Vortrag am Hans-Otto-Theater Potsdam (2018);
für Studierende und Lehrende des Digital Engineering, Hasso-Plattner-Institut (2018);
für Fachpublikum der Gleichstellung, Zentrale Gleichstellungskommission der Universität Potsdam (2018)


Workshop: „Arbeiten in einer gendered organization“

Der Inhalt:

Gerade Frauen stellen im Berufseinstieg fest, dass die Regeln im Arbeitsalltag nicht so klar zutage liegen wie in der Schule und im Studium. Oft erleben sie, dass männliche Kollegen bessere Kontakte, mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung erfahren. Da die Ursachen zumeist in eingefahrenen Strukturen liegen, fühlen sie sich fehl am Platz. Im Workshop werden die Strukturen organisations- und geschlechtersoziologisch offengelegt und unkomplizierte Umgangsweisen entwickelt.

 

Der Stil:

empowering! Aktiv, gemeinschaftlich und ohne Belehrung. In vertrauensvoller Atmosphäre können die Teilnehmenden Problematisches ansprechen und verstehen. Sie entwickeln eigene Lösungsstrategien, können sie im Rollenspiel ausprobieren und ihre eigene Handlungsfähigkeit erleben.

 

Die Erfahrung:

z.B. geschlechtergetrennte Workshops bei der UFA (2018);
für Doktorandinnen an der Universität Potsdam (2018);
für ein privates Netzwerk von Berufseinsteigerinnen, Berlin (2018)

 

FORSCHERIN BEI TEAM RED
KONTAKT

SQIO

 

Gottower Str. 46

14947 Nuthe-Urstromtal

 

Tel: ( 033733 ) 120016

Mail:

 

>>zum Kontaktformular